Kritiken
Das Trio Infernale

  • "Der lächelnde Teufel im musikalischen Detail" Imster Zeitung, Juli 2018

    "Mit dem "Trio Infernale" bewies das Imster Kulturreferat auch beim zweiten Streich der diesjährigen Konzertreihe in der Laurentiuskirche abermals ein vortreffliches Gespür bei der Suche nach beinah´überirdischen Musikgenüssen... Das virtuose Trio präsentierte eine gelungene Mischung aus Samba, Tango, Gypsy-Swing, Klezmer, japanischen Geisha-Liedern, irischen Jigs und klassischer Musik... ...wurden die Musikerinnen vom Publikum mit Standing Ovations bedacht."

  • "Ein fulminantes "Trio Infernale", Imst, 12.7. 2018

    "..., Auf düstere , mittelalterliche Klänge folgten heitere und romantische Töne - Liebe, Leidenschaft und Lebensfreude sind zentrale Themen in den Stücken, welche die Virtuosinnen mit großer Hingabe selbst arrangieren. ...Nach mehreren Zugaben wurden die Musikerinnen mit Standing Ovations bedacht"

  • Im Rahmen der Oberlandkonzerte ... Mit viel Spielfreude und feurigem Temperament spielen sie sich musikalisch durch die Welt, zaubern winterliche Melodien und heizen dem Publikum mit hei�en Rhythmen aus s�dlichen L�ndern ein.... Was man h�rt und sieht, ist pure Lebensfreude - leidenschaftlich und ausdrucksstark!

  • "Liebeserkl�rung an die Musik" ...Trio Infernale bringt s�dl�ndische Rhythmen und Leidenschaft nach Sonnenhausen (7. August 2014)

  • Spaniens Granada im Winter M�nchner "Trio Infernale" pr�sentiert sich auf h�chstem Niveau

    Reimlingen Sie waren wieder absolute Spitzenklasse! Das M�nchner "Trio Infernale" bot einem restlos begeisterten Publikum in einem ausverkauften Konzertstadel in Reimlingen Weltmusik, gespielt auf h�chstem Niveau.

    So unterschiedlich die Orte und L�nder sind, aus denen die Musik kommt, so verschieden sind auch die Stimmungen, die sie mit ihren Instrumenten einfangen. Das ist die eigentliche St�rke des Trios. Dank ihrer Virtuosit�t und dem sensiblen Gesp�r f�r die entscheidenden ethnischen Komponenten, gelingt ihnen Weltmusik von faszinierender Attraktivit�t, die beim Publikum ankommt, wie zwei frenetisch erklatschte Zugaben best�tigen.(RN)

  • �Trio Infernale� musiziert in Rosenberg in ungew�hnlicher Besetzung

    Gut besucht war das Konzert der drei Musikerinnen des �Trio Infernale� im B�rgersaal Rosenberg, die ihrem Namen nur bedingt gerecht werden. Denn die drei Saitenvirtuosinnen machten hervorragende Musik. [...] ...das Trio zeigt sich stets von einer durch und durch musikantischen Seite, die gepaart ist mit instrumentaler Perfektion und dem Ausdruck ihrer ungew�hnlichen aber nie gew�hnungsbed�rftigen Besetzung. Drei Wallk�ren gleich reiten sie im Sturm durch s�mtliche musikalischen Genres und verschmelzen in ihrer Reihenfolge zwar respektlos aber nie oberfl�chlich unterschiedlichste Musikstile. Ihr hoher Anspruch ergibt sich auch schon durch die gekonnten Eigenarrangements der unterschiedlichen Musiken vom dynamisch stark forcierten irischen Rundtanz bis zu �Asturias� von Isaak Albeniz. Hartn�ckiger Beifall forderte die drei Musikerinnen zu Zugaben heraus.

    Thomas Hampus

  • Temperamentvoll, leichth�ndig, flott

    Neckarwestheim - frenetischer Beifall f�r das Trio Infernale auf Schloss Liebenstein

    H�llisch gut und himmlisch sch�n: Zwei Stunden lang hat ein animiertes Publikum in der Kapelle von Schlo� Liebenstein eine musikalische Reise durch die Welt mit dem M�nchner Trio Infernale erlebt, bis das Auditorium in frenetischen Beifall ausbrach. (...) Das Publikum in der kleinen Kapelle ging begeistert mit, mancher lie� sich nach dem Schlussakkord ein abschlie�endes "Juhu" entlocken. (Heilbronner Stimme)

  • �Unterwegs" mit dem Trio Infernale Drei Frauen auf musikalischer Weltreise

    ... es erklang Musik mit Perfektion, Gef�hl und Temperament. Und nicht selten war ein Augenzwinkern mit dabei. Ein Konzert mit Charme, Witz und exzellenten Musikerinnen, die mit jedem Tempo und Temperament mithalten k�nnen. (M�nchener Merkur)

  • Unterwegs mit �Trio Infernale�

    Drei Musikerinnen liefern im Reimlinger Konzertstadl ein Meisterst�ck ab �Stehende Ovationen� eines begeisterten Publikums sind im Reimlinger Konzertstadel eher selten. Und wenn sie erbracht werden, dann muss die Darbietung schon weit �ber dem liegen, was sonst so geboten wird. Gelungen ist dieses �Meisterst�ck�, drei bezaubernden Musikerinnen, die sich frisch und frei �Trio Infernale� nennen und einer Einladung des N�rdlinger Kulturforums folgten; Charmant sind sie, locker im Umgang mit dem Publikum und ausgestattet mit einer nicht zu b�ndigenden Spielfreude. Dabei gen�gt schon ein kurzer Blickkontakt, ein charmantes L�cheln zur Partnerin, um die Kommunikation w�hrend des Spiels zu gew�hrleisten. Und einmal in Fahrt gekommen, ist das Trio so richtig �unterwegs". Ein Markenzeichen dieses Trios, das musikalisch durch absolut sichere Intonation, gro�e Klangspektren und eine nicht zu �berbietende Leichtigkeit im Vortrag besticht. Frenetisch wurden sie gefeiert und gaben als Dank drei Zugaben. Dann war Schluss, schade, man w�re gerne noch weitergereist.(cei). (Rieser Nachrichten, N�rdlingen)

  • Faszinierend: Trio Infernale

    Eine immer gr��er werdende Fan-Gemeinde schart das Trio Infernale um sich; seit seinem j�ngsten Gastspiel z�hlen nun auch die Besucher der Jetzendorfer Schlosskonzerte dazu. Vom ersten bis zum allerletzten Ton faszinierten die drei Musikerinnen (...). Mit unwiderstehlichem Charme f�hrten die Drei durch ihr anspruchsvolles Programm und luden zu einem musikalischen Streifzug durch alle Teile Europas, den Orient und Lateinamerika ein. Die virtuose Klangvielfalt bescherte einen ungew�hnlichen Konzertabend mit vollendetem H�rgenuss" (Dachauer Nachrichten)

  • Ungew�hnliches Klangerlebnis

    Trio Infernale begeistert bei Jetzendorfer Schlosskonzerten mit Experimenten

    �Trio Infernale� (...) die am Samstag im fast ausverkauften Spiegelsaal im Hochschloss Jetzendorf gastierten. Die ausgebildeten Musikerinnen (...) machten mit ihrer unkonventionellen Kammermusik den ersten Abend der diesj�hrigen Schlosskonzerte trotz tropischer Temperaturen zu einem ungew�hnlichen Klangerlebnis. Charmant und spritzig servieren die Drei erstaunlich witzige und abwechslungsreiche Musikakrobatik. (...) Die infernalische und abwechslungsreiche Weltreise endete dann im spanischen �Granada�, eine der Zugaben, die sich das begeisterte Publikum erklatschte. (...) (Pfaffenhofener Kurier)

  • Trio Infernale spielt in der Schlosskapelle statt im Hof vor begeisterten Zuh�rern, die Zugaben erklatschen.

    Jede f�r sich ist hervorragend auf dem jeweiligen Instrument, gemeinsam sind sie unschlagbar.(...)Eine ungew�hnliche Zusammenstellung dieser Saiteninstrumente als Trio und so ist auch die Musik. Die drei Grazien schrecken auch vor nichts zur�ck und das ist gut so. (Ipf und Jagst Zeitung)

  • Fr�hlicher Abschluss der Frauenkulturtage Bad Oldesloe.

    Reiselust ist ihr Thema: 800 Kilometer kamen die Musikerinnen des �Trio Infernale� aus M�nchen, um ihr Publikum im Oldesloer Rathaussaal abzuholen: Zu einem kurzweiligen Trip in die weite Welt der Musik. Und wie das beim Verreisen so ist: St�ndig gibt es �berraschungen, interessante Umwege, Etappenziele und Abstecher. Genau so zeigt sich auch das Konzertprogramm der drei klassisch ausgebildeten, konzerterfahrenen und �u�erst lustvoll musizierenden Interpretinnen. (Stormarner Tageblatt)

  • Mit dem �braven� Abspielen von Partituren begn�gen sich die drei temperamentvollen und an der Hochschule ausgebildeten Solistinnen nat�rlich nicht. Bei der Bearbeitung der verschiedenen Kompositionen f�r ihre Instrumente �stricken� die Musikerinnen schon mal passende �berleitungen, Erg�nzungen und musikalische Gags ins Original: Und das gibt den Konzerten des Trio Infernale genau den Kick, der die Fangemeinde dieser K�nstlerinnen stetig anwachsen l�sst... (S�ddeutsche Zeitung)

  • Drei teuflische Damen entfachen das Feuer... Trio Infernale schl�gt Br�cke zwischen Unterhaltung und ernster Musik... ohne Scheu vor verwegenen Arrangements. (M�nchner Merkur)
  • Theaterdonnerstag klingt mit Trio Infernale gelungen aus..... Die drei ausgebildeten Musikerinnen, von denen jede einzeln leicht ein abendf�llendes Konzert gestalten k�nnte, machten mit ihrer unkonventionellen Kammermusik den letzten Veranstaltungsabend zum vollendeten H�rgenuss. (S�ddeutsche Zeitung)
  • Das neue Programm des Trio Infernale �berzeugt durch virtuose Klangvielfalt, apart strukturierte Intonation und vitale Spielfreude. Trotz perfektionierter Professionalit�t scheint das Damen-Trio in seinen musikalischen H�henfl�gen zu immer neuen Steigerungen f�hig. Mit sicherem Gesp�r f�r die Bearbeitung von Tonliteratur erreichen die Musikerinnen h�chste Ausdruckskraft. (...) (Alt-Neu�ttinger Anzeiger)
  • Home Neues Termine Stilrichtungen Bühnen CDs Gästebuch Kontakt Kritiken Firmenkunden Geige Cello Gitarre Navigationsleiste
    Konzept, Gestaltung: Carlos Hammer | Programmierung: Yarin Kaul | Impressum

    Handy ohne Grundgebühr